Gipsarm-Mode

Seit Montag vergangener Woche trägt Judith ein neues modisches Accessoire:


einen Gipsarm. Quitschgelb ist er, und so dick dass kein Ärmel mehr drüberpasst.

Wie gut, dass Mama nähen kann: 

- zwei Shirts in Raglan-Schnitt, dort habe ich die Seitennäht zwischen Handgelenk und Achselhöhle (bzw. 5 cm darunter) offengelassen.

- 1 Stulpe aus schmutzabweisendem Stoff für den Spielplatz (außer sandeln kann sie ja augenblicklich nicht viel machen)

- 1 Fleecejacke mit eingesetztem Keil.


 

und als praktischstes Detail hat sich diese Konstruktion herausgestellt: 

 

 

 

ein einzelner Raglanärmel, verbunden mit einem Halsbündchen. Dieser kann einfach unter dem T-Shirt-Ärmel getragen werden und wird bei Bedarf einfach ausgezogen. 

 

 

4.4.10 11:42

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen